Duftwolken

Flieder1

Der Flieder-ob in weiß oder in lila-ist eine bezaubernde Zierde von zahlreichen Gärten – sein Duft ist geradezu betörend. Sein intensives Parfum schwängert momentan allerorts die Luft.

Schon im Mittelalter fand der Flieder in Bauerngärten Mitteleuropas ein Zuhause.

Im 10. Jahrhundert wurde der Flieder von den Mauren in Spanien eingeführt und kam dann im 16. Jahrhundert auch in Mitteleuropa und England an.

Weil er so schön aussieht und so gut duftet, wurde er häufig in Bauerngärten angebaut.

Sein türkischer Name „Lilac“ wurde im deutschsprachigen Raum zu „lila“, denn für die hellviolette Farbe gab es vorher noch gar keine eigene Bezeichnung.

Advertisements