Nachwuchs

aus dem Blumentopf.

Auf der Suche nach einem geeigneten Behältnis versteckte sich in einer noch mit alter Erde gefüllten Pflanzschale dieser Ableger:  eine blutjunge Kastanie. Ich sehe diesen Bäumling zum ersten Mal in solcher Größe; eigentlich müsste ich von Zwerg reden, eine Bonsai-Kastanie, nicht höher als 30cm.

Kastanienableger

Die bekam einen Ehrenplatz im Garten, ich hoffe dass die Rehe oder Hasen nicht dran knabbern werden.

Hier seht ihr das Resultat meiner Pflanzaktion, jetzt können die Blumen wachsen. Ich stehe besonders auf die gestreiften Petunien, sie erinnern mich an Bonbons, auf die ich zu naschen gerade verzichte.

Alles was blüht

Der Rasen ist gemäht, die Buchsbäumchen in Form geschnippelt – das war’s für heut – Feierabend!

Advertisements

7 Kommentare zu “Nachwuchs

  1. Interessant an der Kastanie finde ich die Wurzel(n). So pfeilgerade nach unten und (noch?) kaum seitlich weg. Die Natur ist ja sooo spannend!
    Und deine Blumen … eine bunte Pracht! Ich mag Petunien sowieso ☺

    Gefällt 1 Person

  2. solche Überraschung liebe ich und hoffe dass es eine Chance zum wachsen hat in deinem Garten und deine Blumen sind sehr schön. Bonbon ein guter vergleich liebe Elle und genug getan denke ich mir auch,
    Ich wünsche dir eine geruhsame Nacht!
    Lieben Gruss Elke

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.