Archiv | 13. Dezember 2016

Rechtzeitig

gerettet mit hingebungsvollen Wassergaben, der Weihnachtskaktus vom letzten Jahr.

Das Geschenk an meine alte Mutter von einer lieben Nachbarin.

CameraZOOM-20161213132315637

Mit Tannenzweigen im Blumentopf festlich mit goldenen Glitzerlocken geschmückt, stand er das Jahr über unscheinbar und traurig, unbeachtet auf dem Fensterbrett in Mutters Küche herum.

Die Tannennadeln trockneten, rieselten langsam über die Jahreszeiten hinweg herab. Der kleine Kaktus verkümmerte fast…ja fast!

Da ich ja keinen grünen Daumen besitze muss er wohl irgendwie gerufen haben…vielleicht nach Wasser?

Jaaaaaa! Richtig gehört!

Nun, gerad rechtzeitig kurz vor Weihnachten belohnt er uns jetzt mit wunderschönen Blüten.

Selbst der kleine Elch, Bewohner des Kaktus, kehrt erfreut auf seinen Weihnachtsbaum zurück.

Und wie ihr seht ist er ganz platt vor Freude.

Wenn das nicht ein Weihnachtsmärchen ist!

😉

Advertisements