Flohmarkt – die Zweite

Darf es noch ein Tässchen Kaffee sein?

🙂

Nachdem meine alte Kaffeemühle so ziemlich alle Schrauben locker hatte, sie schon in ihre Einzelteile auseinander fiel, hielt ich auf dem gestrigen Flohmarkt besonders aufmerksam nach einer würdigen Nachfolgerin Ausschau. Gleich auf dem ersten Tapeziertisch schauten mich Drei Mühlchen in froher Erwartung an. Schön blank geputzt blinkten sie zu mir herüber. Wir machten uns bekannt…

IMG_0035

Diese hier hat dann das Rennen gemacht. Sie zeigte mir ihre scharfen Mahlzähne, ich warf flugs einige Bohnen ein und mit Entzücken erkannte ich: Die oder Keine!

Für alle Fälle, falls sie schlappmachen sollte, gibt’s noch diese (rechts unten) futuristisch anmutende Neue in meiner Küche.

Liegt gut in den Händen, aber ich liebe eben die Alte ❤

20170410_153806

Ich freue mich auf den frischgebrühten Kaffeegenuß…mmmmmh, wie der duftet!!!

20170402_141940

Ohne meinen Kaffee sage ich nichts!

Wenn es nicht so verschwenderisch wäre, würde ich in Kaffee baden wollen.

Aber bitte mit einem fetten Schluck guter Frischmilch!

Boah….bin ich verwöhnt!!!

Advertisements

19 Kommentare zu “Flohmarkt – die Zweite

  1. Klasse!
    Selbst gemahlene Kaffeebohnen! Gibt´s auch nicht mehr oft heutzutage.
    Man nimmt jetzt gruselige Plastikdinger die man in eine Maschine stopft und die Müll ohne Ende verursachen °!°
    Das ist meine

    aber wie gesagt, ich mahle Pfeffer und für den Bremer Braunkohl Piment damit
    LG aus Bremen

    Gefällt mir

  2. Ich glaub so eine futuristisch neue ziert auch unseren Haushalt. Im Moment sind wir (vorübergehend) bei Nespresso hängen geblieben. Unseren alten Vollautomaten haben wir verschenkt, irgendwann kommt mal was neues.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.