Bei drei auf den Baum

Es gibt Bäume, die sind wie gemacht für “Senioras” wie mich.

Als würden sie mir förmlich mit ihren tiefhängenden Ästen einladend zuwinken:

“Los-zier dich nicht, schwing deine Hufen und klettere ein wenig in mich hinein!

Runter kommst du immer!”

???

Hat da wer geflüstert?

So ein schöner tiefer Einstieg, wie der am Fahrrad für gehbehinderte Omis!

PlatzundBaum

Ich schwankte ein wenig hin und her, aber das Teufelchen auf meiner linken Schulter siegte und schubste mich zum Stamm hin.

“Nicht!!” schimpfte der gute Geist von meiner rechten Schulter, zu leise und zu spät,“siehst du denn die Millionen Ameisen nicht, wie sie am Baum entlang krabbeln? Lass es ja bleiben!”

Das Teufelchen war um Welten lauter!

Schwungvoll -unter dem Beifall meiner Tochter Julchen- krabbelte ich auf die bequeme Birke. Leider kam ich nicht weit, die Ameisen bevölkerten sofort meine Arme, sie piesackten mich wo sie konnten – Igitt!!!  Die wollten ihre Ruhe und die böse Riesin schnellstens loswerden.

>Klick<

Ameisen

Man möge mir die unsportliche Haltung verzeihen. Ein letzter Blick – und dann wieselflink runter vom Baum! >Klick<

Kletterpartie

Was für ein Spaß! Was soll ich sagen? Auf der Bank steht:

20170626_181741

Wenn ich mich hier umschaue, kann es auch gern mein Lieblingsplatz werden. Ich merk mir die Gegend!

Land

So ihr Lieben, bis zur nächsten Klettertour, dann gehts auf den Watzmann.

😀

Ich wünsche euch einen gutgelaunten Dienstag!

Advertisements

26 Kommentare zu “Bei drei auf den Baum

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.