Archiv

Frisch gebastelt

Juchchu – mein Schneewächter auf dem Balkon Smiley

SchneeManno

Sorry für die Fotoquali – ich hatte keinen Bock auf noch mehr Nässe.

Advertisements

Ssssssieben

Heute gibts hier Wespennester, ein hauchzartes Weihnachtsgebäck, das sich bei übermäßigem Genuss goldig um die Hüften schmiegt. Erst dann sticht es.

IMG_4137

Und hier das Rezept dazu:

3 Eiweiß

180 g Zucker

1 Päck. Vanillezucker

60 g Schokotröpfchen oder geraspelte Schokolade

200 g gestiftelte Mandeln

Los geht’s:

Die 3 Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und anschließend in eine größere Schüssel umfüllen.

Alle restlichen Zutaten zufügen und vorsichtig unter das Eiweiß heben.

Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

Je nach Größe erhält man 25- 30 Nester.

Bei 100 – 150 Grad Heißluft ca. 35 Minuten mehr trocknen als backen.

Achtung: Wespennester erkalten lassen und vorsichtig vom Blech lösen – sie brechen schnell auseinander.

Keks

Mmmmh! ❤

Meine Lieben warten jedes Jahr auf diese Leckerei. Und sie haben doch wirklich große Ähnlichkeit mit Wespennestern, oder?

Sechs

= NIKOLAUSTAG!  🙂 Und – habt ihr die Stiefel voll?

nikolaus

Ich schenke euch heute den kleinen, dicken, selbstgebackenen Nikolaus hier,

Er naschte die Süßigkeiten selbst und passt bestimmt nicht mehr in sein Haus hinein….

hüstel…..liebe Kinder 😉

Wie sieht es aus das Haus vom Nikolaus?

<<<°∞°>>>