Archiv

Sonntagswetter

IMG_0002

Im Französischen Garten: Sonne!

Das Ausziehen der Handschuhe ist unangenehm kalt..brrrh!

IMG_0001

Beim Celler Schloss: immer noch Sonne!

Meine Finger fühlen sich leicht taub an. Kontrolle, ob ich wirklich Handschuhe an hab.

IMG_0010

Auf der Lauer am Gemäuer: Sonne! Sonne! Sonne! Himmel strahlend blau!

Frage mich: Kriegt man schon Erfrierungen an den Fingern bei 2 Grad plus? brrrrrrrh…schweinekalte steife Finger habsch.

Egal- Hauptsache die Fotos sind im Kasten, wer weiß wann es mal wieder sooo schön ist!

Licht

 

Advertisements

Volle Kraft voraus!

Neujahrsrennen in Entenhausen

Enten

Werden sich die Wege kreuzen? Welches Ziel hat jeder vor Augen?

Ente1IMG_4262Spielen wir in einem Team! Zusammen sind wir stark!

IMG_4290Auf meiner ersten Radtour durch das Celler Umland, mit meinem frisch geölten alten Drahtesel, kam ich mal wieder an einem kleinen Teich vorbei. Die Sonne mühte sich durch die dichte Wolkenwand und einige Regentropfen verirrten sich auf meiner Brille.

Da  weckte das Schnattern einer Entenbande meine Aufmerksamkeit und somit wanderten in kurzer Zeit zahlreiche Aufnahmen auf die SD-Card.

Erst auf meinem Rückweg zeigte sich das Sonnenlicht. Bei 8 Grad und erfrischendem Wind (von vorn natürlich) war ich doch sehr froh diese schöne Tour „angetreten“ zu haben..lach. Hier abschließend einige Himmelsbilder:

 

 

 

 

 

Versöhnlich

Versöhnlich

mit einem goldenen Zwinkern verabschiedeten sich einige Sonnenstrahlen von diesem typisch grauen Novembertag. Viel zu schnell ist das Schauspiel vorüber. Aber ich erinnere mich an Zeiten da fielen hier die ersten Schneeflocken. Deshalb freue ich mich umso mehr über dieses wunderbare Licht am heutigen Donnerstag, den 16. November. In Gedanken sehe ich meinen ältesten Sohn, der in Ingolstadt seinen 34. Geburtstag feiert. Gleich werde ich mit ihm telefonieren. Ich freue mich sehr ihn an Weihnachten wiederzusehen. Egal wie weit entfernt die Kinder sind, im Herzen ist man ihnen stets nah.