Archiv

Mehr Aller als sonst

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich aktuelle Fotos vom Wasserstand der durch Celle fließenden Aller. Die Fluten sind meinem Lieblingsradweg gefährlich nah gekommen, normalerweise beginnt das Allerufer 100m weiter links.

IMG_3647

Auf dieser Wiese grasen sonst nette Rindviecher, aber nun mussten sie unter einen Baum flüchten.

IMG_3639

Junger Ire

“Was guckst du so dusslig?” scheint hier das Junge mich zu fragen und seine Mutter beobachtet mich hinter ihren Jalousien.

IMG_3663

Ich radelte einmal auf die Allerbrücke um noch mehr Wasser sehen zu können.

IMG_3666

Links die Aller, in der Mitte das Ufer.

IMG_3656

Direkt ans Ufer konnte ich nirgends fahren, überall versperrte mir Wasser den Weg.

IMG_3648

IMG_3660

Der Fußweg zum Ufer, wie man oben sieht, auch hier unter Wasser….rechts hinten wäre der eigentliche Flusslauf…den man nicht sieht 😉

Gut, dass man so schlau war hier den Lauf der Aller zu renaturieren, dadurch bekommt man das Hochwasser wieder einigermaßen in Griff.

Auf der Rücktour hatte ich wettermäßig Glück – beim öffnen der Haustür goß es plötzlich wie aus Eimern.

Gut geplant! 😆

Kein Bett

im Kornfeld, aber ne Menge Insekten mir zu Füßen und auch sonst wo. Außer Zecken, Zecken nahmen heute Nachbars Hund, der neben mir durchs Feld tobte.

Da hatte ich wirklich Glück!

Aber für ein hautnahes Foto dieser güldenen Getreideähren, ja -dafür legte ich mich gern bäuchlings auf den Acker.Ähren

Gerade fing meine Kamera den herrlichen Sonnenschein ein, da schob sich doch im nächsten Moment eine freche Wolke vor die Abendsonne.

Resultat siehe Foto zwei….

Feld

Die Zeit scheint zu rasen, gerade gestern war doch noch Frühling, oder?

Man muss wirklich doppelt genießen, es lebe die Langsamkeit, hoch lebe die Langeweile – die habe ich zu selten.