Archiv

Lolliland beim Schneckenversteck

Tatsächlich gefunden!!!  🙂

Tarnung

Diese Hausbesitzerin suchte sich ein gut getarntes sicheres Plätzchen. Sie fällt zwischen den Überresten des Zierlauchs fast gar nicht auf.

Gleich daneben fand ich endlich die Antwort meiner schon seit ewigen Zeiten gestellten Frage:

Wo kommen bloß die leckeren roten Lollis her? Woher? Na daher- guckst du!

IMG_3692

Aus dem Lutschergartenland hinter einer großen Gartenbank!!

IMG_3690

Bisschen eigenartig sehen die aus wenn sie noch nicht ausgereift sind. Ich will man lieber nicht davon kosten, ich habe da schon schlechte Erfahrung gemacht :mrgreen:

Und zum Schluss noch etwas was man nicht essen kann: diese Lampionblume, nicht zu verwechseln mit der essbaren Physalis…jaja da gibt’s schon Unterschiede.

Lampionblume

Tante Wiki erklärt dazu:

Die Lampionblume (Physalis alkekengi) ist ein zuweilen als Zierpflanze kultivierter Vertreter der Gattung der Blasenkirschen (Physalis) in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Der Name leitet sich von dem lampionartigen Blütenkelch ab, der die Frucht umgibt und der zur Reifezeit intensiv gefärbt ist.

Weißte Bescheid – gell?!

Mehr Aller als sonst

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich aktuelle Fotos vom Wasserstand der durch Celle fließenden Aller. Die Fluten sind meinem Lieblingsradweg gefährlich nah gekommen, normalerweise beginnt das Allerufer 100m weiter links.

IMG_3647

Auf dieser Wiese grasen sonst nette Rindviecher, aber nun mussten sie unter einen Baum flüchten.

IMG_3639

Junger Ire

“Was guckst du so dusslig?” scheint hier das Junge mich zu fragen und seine Mutter beobachtet mich hinter ihren Jalousien.

IMG_3663

Ich radelte einmal auf die Allerbrücke um noch mehr Wasser sehen zu können.

IMG_3666

Links die Aller, in der Mitte das Ufer.

IMG_3656

Direkt ans Ufer konnte ich nirgends fahren, überall versperrte mir Wasser den Weg.

IMG_3648

IMG_3660

Der Fußweg zum Ufer, wie man oben sieht, auch hier unter Wasser….rechts hinten wäre der eigentliche Flusslauf…den man nicht sieht 😉

Gut, dass man so schlau war hier den Lauf der Aller zu renaturieren, dadurch bekommt man das Hochwasser wieder einigermaßen in Griff.

Auf der Rücktour hatte ich wettermäßig Glück – beim öffnen der Haustür goß es plötzlich wie aus Eimern.

Gut geplant! 😆

Gewandert

Am Samstag war der perfekte Tag um unsere neuen Wanderschuhe auf die Probe zu stellen. Und das mit dem Besuch einer Selbstpflückanlage für Beerenfrüchte zu verbinden war DER optimale Einfall.

Mit dem Auto sind das bis zum Ziel lässige 20 Minuten Fahrt, per Pedes 2,45 Std (ohne Umweg!)

Und wir: hin und zurück 1 Tagestour von 8 Std bzw. gelaufen 26 km Wanderdschungelweg.

Aber erst einmal der Hinweg. Wir wappneten uns sicherheitshalber mit einem….

20170703_103251

Gut so- der war tatsächlich unverzichtbar, denn unser vorher festgelegter Wanderweg präsentierte sich höchst zugewachsen- Farn in Meterhöhe umgab uns fast die ganze Zeit. Ich dachte wir wären im Land der Dinosaurier und ein T-Rex läuft uns noch irgendwann über den Weg….oder so.

20170715_162447

Damit man die gewaltige Höhe sieht, hier bin ich mal mittendrin:

20170715_165850

Und was handelte ich mir bei diesem mutigen Einsatz ein? Naaaah? Genau! Zecken! Eine sofort gefunden, die andere hat bei mir übernachtet – da weiß ich was besseres als so ein Plagegeist im Bett.

Eine Zecke befindet sich momentan in einem durchsichtigen Plastikkäfigbehälter – deshalb fehlt die Schärfe im Bild, aber ich denke das reicht zum Bekanntmachen: Hallo Zecke! Wink mal kurz meinen Besuchern freundlich  zu…(sorry, will sie nicht)

Sicht

 

Aber nun weiter im Text: beim nächsten Stopp wählten wir dann diesen Hochsitz, zum ersten um eventuelle Dinos zu beobachten oder Wildschweine und zweitens weil sich keine geeignetere Sitzgelegenheit für ein Picknick anbot.

Hochsitz

20170715_123143

Die Aussicht von oben wirkte sehr entspannend: 6 grüne Kilometer schnurgeradeaus..herrlich!

20170715_122616

Wir freuten uns, aßen ein Brot und der Wald….

20170715_160615

Nein, der Wald lachte nicht. Es handelt sich hier um die nächste Etappe, wir überquerten das Flüsschen die Lachte. Ab da umkreiste uns ein Schwarm anhänglicher Bremsen.

Das Wort “Spassbremse” fand wohl so seinen Ursprung und auch die Bedeutung von “Fressbremse” sehe ich seitdem in einem ganz anderen Licht. Das Blöde war: die Viecher bekamen nach einer Weile unermüdlichen Einsatzes im Bepiekseln eine Mückenarmada als blutrünstige Ablösung.

Pech für uns: vergessen vor der Wanderung mit Insektenschutzmittel einzucremen und nix an Bord.

Ja..lacht ruhig!

Soviel zum Hinweg, den Weg zurück gibts demnächst als Kurzfassung.

 

P.S. Muss erst mal die Mückenstiche behandeln.

Schwertblumen

oder Gladiolen beginnen jetzt mit ihrer Blütezeit. Heimisch sind die Arten dieser Gattung vom südlichen Europa über den Nahen Osten bis nach Afrika und Madagaskar. Die Arten mit den auffälligsten und farbenprächtigsten Blüten stammen aus Südafrika. Hier eine eindrucksvolle gelbrote Art, gestern in der Nähe von Celle auf einem Selbstpflückfeld geknipst.

2017-07-14-19-56-02

Festival

im Juligarten – hereinspaziert!

20170709_151926

Zur Begrüßung wird ein überschwängliches Lauchfeuerwerk gezeigt.

20170709ZierlauchCollage

Selbst die spröde Distel schwenkt übermütig ihre Pompons- sie verausgabt sich schier vor Freude.

20170709DistelCollage

Juli, Juli, Julirot – sprudeln die Blüten in die Höhe, manche sogar doppelt!

Rotrot

Gefolgt von einem Traum gelb leuchtendem Sterneregen.

20170709_152622

Jetzt unterbrochen vom Auftritt übermütiger Clowns.

20170709_145340

Die Spaßvögel lassen sich immer wieder etwas neues einfallen.

20170709_145357

Das Publikum tobt wogend hin und her!

20170709_145227

😉

Das war mein Sonntagsprogramm.

EntSpannend gell?!

Filmpark ab!

Babelsberg lässt grüßen – Wer sich für TV und Kino interessiert kommt hier auf seine Kosten.

Neben Kultigem- z. B. dem Sandmännchen-werden uns die neusten Produktionen vorgestellt. GZSZ-Fans können in den original Kulissen wandeln aber leider kein Foto machen.

Hier eine kleine zusammengewürfelte und kunterbunte Foto-Auswahl:

IMG_0035_FotoCollageBabelsberg[8]

Requisiten vom Film Sonnenallee

Kulisse zu Monuments Men – ungewöhnliche Helden

IMG_0047

Ein alte Bogenlampe

IMG_0078

Die unendliche Geschichte –der Steinbeisser

 

Um alles zu sehen benötigt man einen ganzen Tag – sehr interessant und unterhaltsam. Neben verschiedenen Stuntshows wird dem Besucher 4D-Actionkino geboten.

Die Eintrittspreise haben es in sich -aber wenn man jede „Attraktion“ nutzt, relativiert es sich.

Einige Ausstellungsstücke sind leider schon sehr in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß, eine liebevolle Restaurierung wäre hier wünschenswert.

Alles in allem trotzdem eine schöne Gelegenheit für einen Familyday – wofür wir ihn genutzt haben.