Tag-Archiv | Natur

Zweiundzwanzig

Weißröckchen

IMG_2481

Nene..keine Schneeflöckchen!

Ich schenke euch heute ein wenig Sommerrückblick.

🙂

Lorbeerrose oder Kalmia latifolia heißt dieser ziemlich giftige aber sehr hübsche Busch.

 

 

 

Advertisements

Nicht Gepflücktes

Blumen

Echter Beinwell: Als Arzneipflanze zugelassen ist Beinwell heute äußerlich bei schmerzhaften Muskel- und Gelenkbeschwerden, Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen sowie zur lokalen Durchblutungsförderung

Quelle: Wikipedia

Kein Mai ohne Glöckchen

2017MaiglöckchenC_Foto

Endlich bimmeln sie auch in Mutters Garten – ich knipste ihr üppiges Grün schon vor einiger Zeit, voller Erwartung ein kleines Blümchen zu sehen – aber sie ließen sich Zeit. Jetzt sind sie aufgetaucht- buchstäblich- zwischen den wundervollen Blättern. Wieder einmal: ein wahnsinnig toller Duft.

Der Mai ist mein Monat, genauso wie der Juni, Juli, August usw.

Pomeranze

oder Bitterorange

IMG_3405

Sie wächst an einem immergrünen Baum, der bis zu 10 Meter hoch werden kann. Die Blätter duften angenehm, wenn man sie reibt. In Sevilla zupfte ich mir Eines ab um es auszuprobieren. Diese Pflanze allerdings steht in Hannover.

Witziges dazu:

Von der Pomeranze abgeleitet ist der umgangssprachlich scherzhafte oder auch abwertende Begriff „Landpomeranze“ für eine ländliche junge Frau aus der Provinz mit mangelnder Weltbildung, der sich auf die frische Farbe des Teints mit pomeranzenroten Pausbacken bezieht. (Quelle Wikipedia)

Außerdem liefert die Pomeranze der Pafümerie gleich drei sehr wichtige Duftbausteine.

Die Pomeranze kam bereits im Mittelalter nach Europa. In Spanien gab es spätestens im 11. Jahrhundert Pflanzungen von Bitterorangen.

Olé!

Sprießgesellen

Vor einigen Tagen öffnete unser Heilpflanzengarten seine Tore und so stattete ich ihm heute meinen ersten Besuch ab.

Monsieur Lenz zeigte sich äußerst fleißig, mit Johanna im Schlepptau ist das keine Kunst. Ihr seht hier, dass er das parkende Fahrrad auch nicht verschonte und ihm seinen grünen Stempel aufdrückte. Knallig was?

Frühlingstunnel17

Dieser noch kahle Aufstieg wirkt dank der Sonne und dem Himmelsblau schon recht lauschig.

20170311_153502

Auch vom Boden her strahlten mich diese kleinen Sonnen fröhlich an, ein herrliches Wetterchen!

Lichtdurchflutet

Selbst die verblühten Dolden der Hortensie wirkten besonders und lichtdurchflutet in warmen Sepiatönen.

Leberblümchen

Leberblümchen waren der Blickfang zwischen dem aufkeimenden Grün.

20170311_153300

Als letztes Foto seht ihr einen Teil des Gartens – er wird mit jedem Tag lebendiger.

Im Hintergrund erkennt man das Hochwasser auf der Allerwiese…allmählich wird es weniger.

Ein schön angelegtes Fleckchen Erde, das zu fast jeder Jahreszeit einlädt sich umzuschauen. Es gibt Obstbäume, Kräuter, Rosen und Stauden; hier ein Link für Wissbegierige: Heilpflanzengarten